Alisons Entwicklung

07.10.2007 - Tag 35

Da die Hundekinder morgen schon 5 Wochen alt werden, mussten wir sie heute unbedingt wieder besuchen. Sie sind quietschfidel & wenn sie wach sind, werden sie fast ununterbrochen von ihrer persönlichen Animateurin - Boxerin Elmira - bespaßt. Die Gute geht richtig auf in ihrer Tätigkeit & es ist so niedlich, wie sie sich um "ihre" Babies kümmert. Obwohl sie ganz schön was einstecken muss, wenn sich spitze Welpenzähne - vor ca. einer Woche sind die ersten durchgebrochen - in ihre Ohren oder Lefzen bohren. Capos & Lolas liebstes Spiel ist es, Elmira so richtig die Lefzen lang zu ziehen & die Arme kann sich gar nicht wehren. Alison spielt auch gern mit ihrer großen Freundin, aber bei solchen fiesen Attacken haben wir sie noch nicht beobachtet.

Franny durfte sich ihre Cousinen & den Cousin heute auch schon mal von Weitem anschauen. Da sie aber nicht zu ihnen in den Auslauf durfte, fand sie sie ziemlich uninteressant & ist lieber mit Elmira toben gegangen.

So groß ist sie mittlerweile, unsere kleine Prinzessin (in der Mitte):

Vivid Gem's A-Wurf

12.10.2007 - Tag 40

Mit gut 5,5 Wochen sind die Kleinen nun schon flott auf ihren Beinchen unterwegs - allen voran Alison, die laut Vivi wie doll & verrückt vor & zurück hüpft wie ein Fröschlein, Runden dreht & sich um das Spielzeug kümmert. Wenn das keine tollen Voraussetzungen für das Agility sind! Jetzt glaub ich auch, dass einer meiner ersten Namenseinfälle tatsächlich zu ihr passen könnte: Always in Motion. Nachfolgendes, grandioses Foto, welches Vivi gelungen ist, liefert geradezu den Beweis:

Alison

15.10.2007 - Tag 43

Alison & ihre Geschwister sind heute auf den Tag genau 6 Wochen & die Mädels haben doch tatsächlich schon die 2kg-Marke gesprengt! Ja, wo wollen die denn hinwachsen? Dass sie etwas kräftiger als Franny oder ihre Mutter Garbo ausfallen würden, war uns ja klar, aber ich hoffe doch stark, dass sie nicht auch noch ihren Vater übertrumpfen wollen - für die sportliche "Karriere" wäre das sicherlich von Vorteil!

Geimpft wurden die 3 Zwerge heute auch zum 1. Mal & es hat mich gefreut zu hören, dass Alison - entgegen ihrer Schwester Lola - deshalb nicht gleich den Tierarzt "fressen" wollte. Sie hat eben doch etwas vom sanften Gemüt ihrer Mama geerbt.

Alison mit 41 Tagen:

Alison

20.10.2007 - Tag 48

Alison hat heute einen weiteren Schritt in Richtung erfolgreicher Sportler genommen: Zusammen mit ihren Geschwistern hat sie Bekanntschaft mit dem Tunnel gemacht. Und was soll ich sagen? - Alison kam, sah & siegte! Hinterher hat sie sich tierisch darüber gefreut & mich freut es, dass wir offensichtlich an denselben Dingen Spaß haben.

Außerdem dürfen die kleinen Vivid Gems jetzt erfahren, was es bedeutet ein "großer Hund" zu sein: Man muss das olle Ding um den Hals akzeptieren - da hilft auch keine Flucht auf 3 Beinen, wobei das Vierte versucht, es abzukratzen! Wenn Alison nach dem Toben todmüde zu einem Nickerchen auf dem Schoß zusammensackt, merkt sie aber gar nicht, dass man ihr ein Halsband umlegt.

Hier noch schnell ein Bild vom Tunnelmonster (48 Tage):

Alison

22.10.2007 - Tag 50

Gestern war wieder Alison-Besuchstag & diesmal durften Franny & sie sich auch schon mal ausgiebig beschnüffeln. Alison hat sehr gestaunt über ihre große Cousine & Franny hat sich gefragt, warum sie denn nun unbedingt mit diesem Zwerg Freundschaft schließen sollte. Spielen war eindeutig nicht drin für sie - das macht sie nach wie vor lieber mit Menschen, zur Not auch mit fremden, das war schon damals in ihrer Welpenspielstunde so. Dafür hat sie Alison aber schon mal erklärt, dass Spielzeug grundsätzlich & immer ihr gehört.

Gewogen haben wir die gutgenährten Wonneproppen dann auch gleich noch: 2220g bringt Miss Always in Motion mittlerweile auf die Waage & hat damit ihr Geburtsgewicht innerhalb von 7 Wochen schon fast verzehnfacht.

24.10.2007 - Tag 52

Alison bellt! Und zwar immer dann, wenn Winseln nicht zum Ziel führt, man einfach nicht beachtet & aus dem Welpenauslauf geholt wird. Ob sich das jemals wieder gibt, wenn sie in Franny dann bald auch noch ein bellfreudiges Vorbild haben wird?

Bereits bei meinem letzten Besuch hatte Madame ja bewiesen, dass sie auch ein richtiger kleiner "Terrorzwerg" sein kann, wenn sie sich langweilt & Ansprache haben will, aber nicht augenblicklich welche bekommt. Sie ist also ein ganz normaler, aufgeweckter Bostonwelpe, dessen Anlagen es zu fördern & in die richtigen Bahnen zu lenken gilt!

Wenn sie sich müde getobt hat, ist sie nach wie vor das liebste Hundekind der Welt (49 Tage):

Alison

26.10.2007 - Tag 54

Die kleine Miss hat heute beschlossen, dass sie den Weg über die Welpenauslaufbande auch gut selbst in Angriff nehmen kann, wenn niemand auf ihr Bitten & Betteln um Auslass reagiert. Da hat Vivi nicht schlecht gestaunt, als Alison plötzlich ausgebüxt war! Ich wette, sie hat dabei ein dickes, stolzes Grinsen in ihrem süßen Bostongesichtchen gehabt.

Und weil sie ja nun schon so ein großes Mädchen ist, geht sie auch schon mit Halsband & Leine im Garten Gassi - sogar im Dunkeln! Oder sie gibt sich ganz lässig als Dame von Welt & lässt sich standesgemäß in der Tragetasche chauffieren:

Alison

29.10.2007 - Tag 57

Heute ist wieder ein ganz großer Tag im jungen Bostonleben gewesen: Es gab die 2. Impfung & damit verbunden einen Ausflug in Flugbox & Auto zum Tierarzt. Der hat die 3 Rabauken dann auch gleich noch gechipt & nun liegen sie wie scheintot in ihrem "Fort Knox" - die Bande musste ja erhöht werden, damit Alison nicht ständig drüberkraucht & ausbricht. An den Einstichstellen möchten sie auf keinen Fall angefasst werden & sogar wenn sie sich im Schlaf aus Versehen drauflegen, jammern sie ein wenig. Das beunruhigt auch Mama Garbo & sie wirft öfter mal einen Blick auf ihre armen Kinder & kümmert sich wieder etwas mehr um sie.

Außerdem hat Alison seit gestern neben ihrem Namen auch eine Nummer - die Zuchtbuchnummer.

31.10.2007 - Tag 59

Heute war wieder Alison-Besuchstag - wahrscheinlich der letzte, denn beim nächsten Mal soll sie umziehen. Hätte man sie gelassen, wär sie uns aber auch heute schon hinterher gelaufen, sie findet das ja alles so spannend, was hinter der Haustür los ist, wo die großen Hunde hingehen & was die so Leckeres in den Napf bekommen. Die Impfstrapazen sind überstanden & alle wuseln wieder fröhlich durch Haus & Garten.

Aurelia-Lola, Al Capone & Alison (v. l.) mit 59 Tagen:

Alison

Wie man sieht, haben Alisons Ohren sich in letzter Zeit vermehrt aufgerichtet, die Spitzen flattern aber noch nach hinten. Bei einer Schulterhöhe von 22cm hat sie heute 2640g auf die Waage gebracht.

03.11.2007 - Tag 62

Seit heute ist Alison Einzelkind. Nachdem am Donnerstag die Zuchtwartin zur Wurfabnahme da war & fehlerfreie Welpen bestätigt hat, ist gestern Capo & heute auch Lola ausgezogen. Alison selbst - die wie Garbo & Elmira die Geschwister nicht zu vermissen scheint - wird noch ein paar Tage bei ihrer Mama bleiben & Vivi tagsüber ins Büro begleiten, was sie sicherlich sehr spannend finden wird. Außerdem darf sie dann endlich mit den Großen Gassi gehen, bzw. sich in der Tasche Gassi tragen lassen.